Wie selbstverständlich - aber etwas Besonderes: Stadtparks im Bambergs Inselgebiet.

...aus Bewerbung 2002.

In der Bewerbung zur Landesgartenschau 2012 wurden 2002 Ziele aufgestellt - u.a.:

  • Der Nordpark (ERBA-Park) auf dem ehemaligen ERBA-Gelände muss nach Abschluss der Landesgartenschau in seinen wesentlichen Elementen und Strukturen erhalten bleiben.
  • Grünverbindung entlang der Uferwege des linken Regnitzarms sowie des Main-Donau-Kanals vom Nordpark (ERBA-Park) zum Hain.

Diese Elemente des Struktur-Konzeptes sind umgesetzt worden und wurden Ergebnisse einer erlebbaren, nachhaltigen Stadtentwicklung.

Beide Bürgerparks auf der Insel, im Norden wie im Süden, wie auch ihre fußläufigen Verbindungen sind in das städtische Leben integriert: Der historische Bürgerpark Hain allemal und der ERBA-Park in seiner neuzeitlichen Ausprägung seit seiner Übergabe im Mai 2013 an die Bürger ebenfalls.

Wenn auch noch der Uferweg im Bereich des Leinritts - gegenüber von "Klein-Venedig" - weiter auf eine Sanierung wartet, wurden der wieder begehbare Treidelpfad am Alten Kanal und der neue Landesgartenschauweg am Weidenufer zum linken Regnitzarm nun innerstädtische stimmungsvolle Wegeverbindungen für die Bürgerparks im Norden und im Süden.

Bei der Summe aller Maßnahmen für das Jahr 2012 und darüber hinaus wurden auch für die Wasserfauna neue Strukturen geschaffen. Seit 2010 durchzieht ein Umgehungsbach den ERBA-Park und umgeht damit die Fischbarriere im Werkskanal. Der Hollergraben im Hain wurde im Bereich Nonnenwehr und Steinwöhrlein für Fische durchlässig.

Inselspitzen im Norden und im Süden.

Hain: Buger Spitzer (2012)
ERBA-Park im Norden der Insel (2016)
Hain-Park im Süden der Insel (2012)
ERBA-Park: Inselspitze (2012)

Uferwege.

Treidelpfad (2011)
Landesgartenschauweg (2011)
Uferweg am Main-Donau-Kanal - durchgängig...
...von der Nord- zur Südspitze der Insel.

Durchgänge für Wasserfauna vom Main in die obere Regnitz.

ERBA-Park: Umgehungsbach - "ERBAch"
Hain: Hollergraben - Nonnenwehr - neue Fischtreppe (2014)
Hain: Hollergraben - Steinwöhrlein - neue Fischtreppe (2012)