Wieder ausgezeichnet: Der "Fünferlessteg" im ERBA-Park.

Der "Fünferlessteg" als Querung des Regnitz-Altarms im ERBA-Park wurde aufgenommen vom Bund der Architekten BDA - Bezirksverbände Franken - in die Auswahl "Gute Bauten Franken 2015". Eine Ausstellung im Rathaus Bamberg am Maxplatz würdigt die Preisträger. Bis zum 11. Januar 2016 ist die Ausstellung im Rathaus Maxplatz im Erdgeschoss hinter der Infothek zu sehen.

Gewürdigt wurde der ERBA-Steg Bamberg in dem ehemaligen Landesgartenschaugelände Bamberg. Entwurf von Dipl. Ing. Matthias Dietz Architekt BDA Bamberg.

Beschreibung (aus Dokumentation "Auszeichnung guter Bauten Franken 2015" - Seite 22):

"Zwei Einsatzorte - erster Ort als Behelfsbrücke als temporärer Ersatz der 'Kettenbrücke' in der Innenstadt. Ursprüngliches Konzept: simple Stahl-Fachwerkträger-Behelfsbrücke während des Baus der 'Kettenbrücke', um sie nach zwei Jahren zu verschrotten. Vorschlag der Architekten: Planung ausgelegt für dauerhafte 'Zweitverwendung' nach Einsatz als Bauzeitprovisorium.

Werkstatt-Vorfertigung von zwei 30-Meter-Teilen, auf der alten Kettenbrücke verschweißt, unterspannte Mittelunterstützung, Spannweite 60 m. Nach Verkehrsfreigabe der neuen Kettenbrücke Aushub, Trennung, Transport zur Erba-Halbinsel, Montage als integrales System, Spannweite 48 m. Ausformung in Längs- und Querrichtung strikt nach Kräfteverlauf,  extreme Schlankheit. Ein ressourcenschonendes Beispiel nachhaltigen Bauens, ausgezeichnet mit dem "Deutschen Brückenbaupreis 2014."