Das traditionelle Süßholz in Bamberg's Neuzeit.

Das Süßholzfeld im ERBA-Park (Sommer 2013).
Handgreiflichkeit...
...oder mit Grabegabel.
Randbemerkungen.

Erste Süßholzernte - hier auf dem Feld im ERBA-Park.

Seit Oktober 2010 wächst das Süßholz auf einem Feld im ERBA-Park. Zur Zeit der Landesgartenschau war diese für Bamberg historische Pflanze ein Hingucker für die Gartenschaubesucher. Nun nach drei Jahren Wachstum wurden am 08. November 2013 die Pflanzen, besser gesagt, die Wurzeln "geerntet". Das genutzte Gerät musste tief graben, um das eingefasste Feld von Süßholzwurzeln zu befreien. Dies nicht nur, um die Erntemenge zu maximieren, sondern auch um ein Nachwachsen der Pflanze in diesem Parkbereich zu unterbinden - obwohl, der zukünftige ständige Rasenschnitt wird das Wachstum möglicher Sprösslinge verhindern.

Mit der Süßholzpflanzung werden in Bamberg verloren gegangene Erfahrungen über dessen Anbau, Pflege und Ernte gesammelt. Dazu hat auch der Förderverein mit Geldmitteln seine Unterstützung gegeben. In der Gärtnerstadt gibt es drei weitere Felder, die nach unterschiedlich langen Wachstumsperioden geerntet werden sollen. Die differenzierte Wachstumszeit und andere Parameter, die bei der Pflanzung und Pflege von Feld zu Feld bewusst verändert wurden, werden sicherlich auch die Qualität beeinflussen. Daraus baut sich ein neues Wissen auf, um sinnvoll die tradtionelle Pflanze auf Zukunft in Bamberg wieder heimisch zu machen.

Und was passiert mit den Wurzeln? Natürlich - sie werden getrocknet, geschnitten und verpackt. Die Süßholzgesellschaft Bamberg verfolgt die Idee, die zerkleinerten Süßholzwurzeln in handlichen Portionen und attraktiv präsentiert an interessierte Bamberger und Besucher der Stadt zu veräußern. Viel Erfolg!

Weitere Informationen zu dem neuen, jungen Süßholzanbau in Bamberg hier per "Klick".

Das Ereignis wird festgehalten - auch vom BR-Fernsehen.

Veröffentlichungen:

"inFranken" 08.11.2013 -> herunterladen

"inFranken" 11.11.2013 -> herunterladen

BR-Fernsehen 21.11.2013 -> herunterladen

Nordbayern.de -> herunterladen

Facebook: Süßholzgesellschaft -> herunterladen

Es ist geerntet.
Süßholz ist raus - Rasen kommt rein!
Der Gärtner bitte.

Die Süßholzgesellschaft teilte mit (21.11.2013):

"Das Süßholz wurde zwischenzeitlich gewaschen und getrocknet. Es befindet sich momentan in der Gärtnerei Mussärol und wird in Kürze von Mitarbeitern der Bamberger Lebenshilfe weiterverarbeitet. Wir rechnen damit, dass im Frühjahr 2014 die ersten Produkte mit Bamberger Süßholz auf den Markt kommen."